MUDI Moppel - Happymudi - Infos rund um den ungarischen Schäferhund
MUDI Moppel - Happymudi - Infos rund um den ungarischen Schäferhund

Eine Galerie

moziloCMS


 
1.jpg
Das ist Bild 1.
2.jpg
Nummer 2 - mal anders.
3.jpg
Das dritte Bild.
 

 
 


Rezept Sauer-scharf-Suppe

Scharf-saure Suppe ist ganz einfach

1 l Hühnerbrühe (am besten ist halt die selbstgemachte eingefrorene, die ich immer aus den Resten bereite, wenn ich Backhendl mache)
2 Mu-Err Pilze, eingeweicht, kleingeschnitten
1 Karotte, winzige Würfel
4 Streifen Bambus, kleinste Würferl
wenn vorhanden kleine Stückerl eingelegte Champignons
3 Streifen eingel.roten Paprika, kleinschneiden
ev. Tofu
1 TL Sojasauce
1/2 TL Zucker, Salz
1 TL Sambal oelek (Schärfe) oder weniger
1 - 2 EL Essig
Glutamat
kurz aufkochen.

Gut 1/8 l Wasser mit 1 EL. Stärkemehl vermischen, in die nicht kochende Suppe einrühren, vorsichtig aufkochen (brennt leicht an)

1 Ei mit 1 EL Wasser versprudeln, über einen verkehrten Teelöffel in die Suppe rinnen lassen (immer an die Stelle , wo die Suppe gerade aufkocht).
Gleich von der Kochstelle nehmen.

Garnieren mit: kleingeschnittenem Porreegrün, Frühlingszwiebelgrün oder dem ausgewachsenen Grün von Zwiebeln.
Moppel, der King - from Zero to Hero
Moppel, der King - from Zero to Hero
Entspannung - mit neuem "Hero"-Halsband
Entspannung - mit neuem "Hero"-Halsband
Nahaufnahme - das neue "Hero"-Halsband
Nahaufnahme - das neue "Hero"-Halsband
das neue "Hero"-Halsband im Wälztest
das neue "Hero"-Halsband im Wälztest
Moppel, der coole Typ
Moppel, der coole Typ
Ohmmmm - Moppel meditiert im Sessel
Ohmmmm - Moppel meditiert im Sessel

Moppel, der King - from Zero to Hero
Moppel, der King - from Zero to Hero
Entspannung - mit neuem "Hero"-Halsband
Entspannung - mit neuem "Hero"-Halsband
Nahaufnahme - das neue "Hero"-Halsband
Nahaufnahme - das neue "Hero"-Halsband
das neue "Hero"-Halsband im Wälztest
das neue "Hero"-Halsband im Wälztest
Moppel, der coole Typ
Moppel, der coole Typ
Ohmmmm - Moppel meditiert im Sessel
Ohmmmm - Moppel meditiert im Sessel
Rezpet CHURROS

Für den Teig: 175 ml Wasser, 100 g Mehl, 1/4 TL Zimtpulver, 55 g Butter 3 Eier, Dekoration: Vanillezucker, Puderzucker, flüssige Schokolade Außerdem Olivenöl zum Fritieren Für den Teig das Mehl und den Zimt in eine Schüssel sieben und neben den Herd stellen. In einem Topf langsam das Wasser mit der gewürfelten Butter erhitzen bis die Butter geschmolzen ist, dann schnell zum Kochen bringen. Den Topf vom Feuer ziehen und die Mehlmischung auf einmal hineinschütten. Sofort kräftig rühren, bis man eine homogene Masse erhält. Für ungefähr 30 Sekunden wieder aufs Feuer schieben, dabei dauernd rühren. Vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen. Nacheinander die Eier einrühren bis ein weicher, dicker, glänzender Teig ensteht. Einen Friteuse oder eine tiefe Pfanne zur Hälfte mit OLIVEN(!)Öl füllen und auf mind. 180°C erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (0,5 bis 1 cm Durchmesser) füllen und immer 3 bis 4 Portionen ins heiße Fett spritzen. Dabei Ringe, Spiralen oder Hufeisen formen. Den Teig jeweils mit einem scharfen Messer an der Tülle abschneiden. Ungefähr 3 Minuten fritieren, bis die Teile goldbraun sind, dabei einmal wenden. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, zum Abtropfen auf Küchenpapier geben und warm stellen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

[
Moppel, der King - from Zero to Hero
Moppel, der King - from Zero to Hero
Entspannung - mit neuem "Hero"-Halsband
Entspannung - mit neuem "Hero"-Halsband
Nahaufnahme - das neue "Hero"-Halsband
Nahaufnahme - das neue "Hero"-Halsband
das neue "Hero"-Halsband im Wälztest
das neue "Hero"-Halsband im Wälztest
Moppel, der coole Typ
Moppel, der coole Typ
Ohmmmm - Moppel meditiert im Sessel
Ohmmmm - Moppel meditiert im Sessel
Rezpet CHURROS

Für den Teig: 175 ml Wasser, 100 g Mehl, 1/4 TL Zimtpulver, 55 g Butter 3 Eier, Dekoration: Vanillezucker, Puderzucker, flüssige Schokolade Außerdem Olivenöl zum Fritieren Für den Teig das Mehl und den Zimt in eine Schüssel sieben und neben den Herd stellen. In einem Topf langsam das Wasser mit der gewürfelten Butter erhitzen bis die Butter geschmolzen ist, dann schnell zum Kochen bringen. Den Topf vom Feuer ziehen und die Mehlmischung auf einmal hineinschütten. Sofort kräftig rühren, bis man eine homogene Masse erhält. Für ungefähr 30 Sekunden wieder aufs Feuer schieben, dabei dauernd rühren. Vom Feuer nehmen und etwas abkühlen lassen. Nacheinander die Eier einrühren bis ein weicher, dicker, glänzender Teig ensteht. Einen Friteuse oder eine tiefe Pfanne zur Hälfte mit OLIVEN(!)Öl füllen und auf mind. 180°C erhitzen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle (0,5 bis 1 cm Durchmesser) füllen und immer 3 bis 4 Portionen ins heiße Fett spritzen. Dabei Ringe, Spiralen oder Hufeisen formen. Den Teig jeweils mit einem scharfen Messer an der Tülle abschneiden. Ungefähr 3 Minuten fritieren, bis die Teile goldbraun sind, dabei einmal wenden. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, zum Abtropfen auf Küchenpapier geben und warm stellen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.
]